Einschulungsfeier am 10.09.2019

Ein besonderer Tag für die neuen Erstklässler der Uli-Wieland-Grundschule Vöhringen. Schulleiterin Barbara Rothermel begrüßte die Neulinge in der Aula. Nach einem tollen musikalischen Beitrag der Zweitklässler durften die Schulanfänger nun endlich ihre Klassenlehrerinnen und -lehrer kennenlernen, die sie in ihre Klassenzimmer führten.
Während die Erstklässler ihre erste Unterrichtsstunde erlebten, wurden die wartenden Eltern mit Kaffee und Kuchen des Elternbeirats verwöhnt.(Nicole Herre)

Verabschiedung unserer Viertklässler (26.07.2019)

„Klasse 4 – gute Fahrt“ – unter diesem Motto stand die kleine Verabschiedungsfeier der Viertklässler heute. An ihrem letzten Tag an der Grundschule wurden unsere „Großen“ von den Drittklässlern mit einem Lied und einem goldenen Glücksstein verabschiedet und durften anschließend durch ein Ehrenspalier laufen. Wir wünschen euch alles Gute für die neue Schule und natürlich jetzt erst einmal schöne Ferien!! (Doris Schäfer)

Umbenennungsfeier in Uli-Wieland-Grundschule (24.07.2019)

Ab dem 1. August 2019 heißt unsere Schule Uli-Wieland-Grundschule. Grund genug, dass sich die gesamte Schule in den letzten Wochen mit dem Leben von Uli Wieland sowie der damaligen Zeit beschäftigt hat und dies heute in einer kurzweiligen und sehr unterhaltsamen Feier vorgestellt hat.

Welche Erfindungen fallen in die Jahre um 1930, wie war das früher in der Schule, was hat Uli Wieland vielleicht so alles in Amerika erlebt, als er dort für einige Zeit lebte und natürlich v.a. wie war das am Nanga Parbat in Pakistan im Jahr 1934, auf seiner letzten Bergbesteigung und wie haben das die Vöhringer Bürger erlebt. Es wurde gerappt, gesungen, getanzt und geschauspielert – alle waren mit Feuereifer dabei und haben das Publikum begeistert! Ein sehr gelungener Schuljahresabschluss! (Doris Schäfer)

Link zum Artikel „Grundschule trägt bald Wieland im Namen“

Link zum Artikel „Die Geschichte von Uli Wieland“

Projekttag „Berufe“ (19.07.19)

Der Landgasthof Hirsch aus Finningen hat uns an vier Stationen einen Einblick in die Aufgabenbereiche von Köchen/Köchinnen und Hotelfachfrauen/-männern gewährt. Alle Schüler haben problemlos mehrere Teller transportiert – und keiner ist heruntergefallen(!), Servietten schön gefaltet und einen festlichen Tisch vorschriftsmäßig gedeckt. Auch unseren Geschmacks- und Geruchssinn konnten wir testen und verschiedene Früchte probieren sowie dekorative Radieschenmäuse gestalten. Herzlichen Dank an die Projektleiterin Carina Volk für einen interessanten Vormittag! (Doris Schäfer)